Wildnis Familiencamp “It takes a village”

Im Kreise der eigenen Familie und in der Gruppe mit anderen auf einfache Art und Weise draußen leben, Feuermachen, Schutzhütte bauen, Geschichten teilen, wilde Spiele spielen, Sinne schärfen, Schleichen, Tarnen, Tieren und Pflanzen entdecken, über dem Lagerfeuer kochen, Singen, Musizieren, Gemeinschaft gestalten und leben, … Das und noch viel mehr ist unser Wildnis Familiencamp!

Natürliche Gemeinschaft

In unserem Wildnis Familiencamp leben wir für sieben Tage gemeinsam draußen, alle Generationen unter dem selben Dach, dem freien Himmel. Wir lernen Tiere und Pflanzen kennen, streifen durch Wiese und Wald, kochen am Feuer, üben unser handwerkliches Geschick, weiten unsere Sinne und Wahrnehmung, werden unsichtbar, tauchen voller Geschichten wieder auf und feiern ein Fest. Die (inneren) Kinder dürfen sich austoben, dreckig werden und einfach nur lebendig sein. Das einfache Leben im Camp schenkt uns aber auch Zeit für Ruhe und Entspannung und den Freiraum den eigenen Bedürfnissen und Impulsen nachzugehen. Bereichert werden unsere Tage durch Councils, in denen wir von Herzen teilen, sprechen und lauschen können. Zusammen gestalten wir auf eine indigene Art und Weise unsere Gemeinschaft. Die Natur ist dabei unser größtes Vorbild.

It takes a village to raise a child

Basierend auf der Annahme, dass es ein ganzes Dorf braucht, um ein Kind zu erziehen, sind alle willkommen, die gerne Zeit draußen verbringen und die Gemeinschaft mit halten und gestalten möchten: Familien, Großeltern, Singles, Eltern, Kinder, Männer, Frauen, Jugendliche, …

 

 

 

 

 

 

Im Wildnis Survival Familiencamp entdecken wir u.a. folgende Themen:

  • Survival und Leben in und mit der Natur
  • Schutzhüttenbau
  • Feuer entzünden mit Mitteln aus der Natur
  • Wildpflanzen erkennen, sammeln und zubereiten
  • Leben in Kreisläufen
  • Council, Kommunikation in Gemeinschaft
  • Wahrnehmungs – und Sinnestraining
  • Kern/Herzroutinen der Wildnispädagogik
  • Wald- und Wildnisspiele
  • Spurenlesen, Tarnen und Schleichen
  • Lagerfeuerküche
  • Werkzeuge und Gefäße aus Naturmaterialien herstellen
  • Kreatives Gestalten mit Naturmaterialien
  • Lieder singen und musizieren
  • Geschichten erzählen und lesen

 

 

 

 

 

 

 

 

Termin 2020:
Montag 13. Juli (12 Uhr) – Sonntag 19. Juli 2020 (14 Uhr)
Anreise: Montag 13. Juli, 11 Uhr.

Dauer: 7 Tage

Ort: Taunus, in der Nähe von Wiesbaden / Bad Schwalbach

Kosten (inkl. Unterkunft und Verpflegung):

  • 1. Erwachsener 385€
  • 2. Erwachsener 345€ (innerhalb einer Familie)
  • Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 16 Jahren: 255€
  • Kinder unter 3 Jahren: frei

Unterkunft und Verpflegung: Die Teilnehmer übernachten im eigenen Zelt bzw. wenn sie wollen unter dem Sternenhimmel. Das Essen bereiten wir zusammen über das Feuer, aus vegetarischen, biologischen und wo möglich auch aus regionalen und saisonalen Lebensmitteln, zu.

 

Hier anmelden

Bei der Anmeldung im Online-Anmeldeformular bei “Sonstiges” bitte für alle Teilnehmer/innen erwähnen: Name(n), Adresse, Alter (bei Kindern: Alter zu Campbeginn) und ob eventuelle Allergien, Diäten,… vorliegen.

Nach der Anmeldung bekommst du allen wichtigen Info’s, eine Packliste und eine Anreisebeschreibung per Email.

 

Alle praktische Info’s zu unseren Kursen und Angeboten: Anreise, Kursablauf, Unterkunft, Essen,…