Birkenlang.gif

Wildnisschule

Pflanzenwelten

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen! In diesem Kurs lernen wir die Pflanzen, die vor unserer Haustür wachsen, mit neuen Augen zu sehen. Sie stillen nicht nur unseren Hunger und versorgen uns mit Nährstoffen, sondern besitzen auch ungeahnte Heilkräfte. Gemeinsam sammeln, kochen und stellen wir Heilzubereitungen her.


Die wichtigsten Wildplanzen und Heilkräuter kennenlernen

Wo anfangen im „Jungle“ der Pflanzenwelt? So viel Grünes! So viele Namen! So vieles zum Verwechseln! An diesem Wochenende fangen wir mit den am häufigsten vorkommenden Wildpflanzen und Heilkräuter unserer Region an. Anstatt Hunderte von Pflanzen durch unsere Finger gleiten zu lassen, lernen wir einige wichtige Pflanzen richtig gut kennen.

Auf Streifzügen durch die Natur lernen wir, wofür, wo, wie und wann wir Pflanzen wie zum Beispiel Brennnessel, Schafgarbe, Frauenmantel, Goldrute, Wilde Karde, Beifuss und Johanneskraut nutzen und verarbeiten können.

 

Gemeinsam kochen und Heilzubereitungen herstellen

Am Lagerfeuer kochen wir wilde Gerichte und in einem gemütlichen Kreis stellen wir selbst Wildkräutersalze, Heiltees, Tinkturen, Heilsalben und Verreibungen her, die jeder Teilnehmer selbstverständlich mit nach Hause nehmen darf!

 

Im Kurs „Wild- und Heilpflanzen“ unterrichten wir u.a. folgende Themen:

 

Pflanzen finden, erkennen, sammeln lernen

Wilde Ernährung

Heilpflanzenkunde

Kochen mit Wildkräutern

Herstellung von Wildkräutersalzen

Herstellung von Heiltees

Herstellung von Tinkturen

Herstellung von Heilsalben

Herstellung von Verreibungen

 

Termin 2017: 9. – 11. Juni 2017

 

Dauer: 3 Tage (Freitagabend 18 Uhr bis Sonntagnachmittag 14 Uhr)

 

Ort: Taunus – Nahe Wiesbaden / Bad Schwalbach

 

Kosten: 150 € + 45 € Unterkunft und Verpflegung

 

 

 

Anforderung:

pflanzenweltenNaturkontakt: hoch
Körperliche Anforderung: wenig
Geistige Anforderung: mittel
Gemeinschaftserlebnis: wenig

 

Übersicht Wildniskurse