Birkenlang.gif

Wildnisschule

Kochen auf dem Lagerfeuer, Lagerfeuerküche für die Wildnis

Lagerfeuerkueche


Kochen ohne „moderne“ Küche? Ohne bequemen Gasgrill? Geht nicht?! Geht doch! Und wie! In diesem Kurs kochen, backen und grillen wir gemeinsam am, über und im Feuer. Wir probieren die wildesten Kochmethoden aus und kreieren die leckersten Wildnisgerichte. Mit den Händen essen ist bei uns ausdrücklich erlaubt!

 

Zartes Gemüse aus der Erdgrube, Steinzeitsuppe, Baumstriezel über dem Feuer, Wildnispizza, Kartoffeln im Lehmmantel, Gundermann-Schokolade, Holunderpfannkuchen. Läuft Dir auch schon das Wasser im Mund zusammen?


Die Lagerfeuerküche steht der modernen Küche mit Induktionskochplatte und Mikrowelle in nichts nach. Das darfst Du an diesem Wochenende selbst erfahren, riechen und vor allem schmecken!  Wir machen uns auf einer Reise quer durch die Zeit und lassen uns von den Kochkünsten alter Kulturen und Naturvölker inspirieren.

In diesen Schlemmerkurs lernst Du nicht nur die unterschiedlichsten natürlichen Kochmethoden kennen, sondern stellst ebenfalls Dein eigenes Essgeschirr aus Naturmaterialien her. Wir gehen gemeinsam auf Wildkräutersuche und backen natürlich auch das Brot für dieses Wochenende auf dem Feuer.


Im Kurs „Kochen am Lagerfeuer“ unterrichten wir u.a. folgende Themen:
Lagerfeuer ist nicht gleich Lagerfeuer
Garen in der Erdgrube
Garen im Lehmmantel
Garen im Blatt
Steinzeitkochen
Backen über dem Feuer
Kochen in der Glut
Kochen im Dutch Oven
Kochen auf dem Rocket Stove
Wildkräuterkunde
Glutbrennen, Geschirr herstellen


Das Essen, das wir gemeinsam zubereiten, hat -wie in all unseren Kursen- 100% Bioqualität. Ausserdem sind die Gerichte, die an diesem Wochenende auf dem Wildnismenü stehen, überwiegend vegetarisch.


Termin 2017: 26. – 28. Mai 2017
Dauer: 3 Tage (Freitagabend 18 Uhr bis Sonntagnachmittag 14 Uhr)
Ort: Taunus – Nahe Wiesbaden / Bad Schwalbach
Kosten: 150 € + 45 € Unterkunft und Verpflegung

 

Anmeldung: hier oder per Mail

 

 

Übersicht Wildniskurse